Öffnungszeiten:
Vorläufig geschlossen

 

Di - Sa: 10.00 bis 18.00 Uhr

So: 11.00 bis 17.00 Uhr

Montags geschlossen 

 

 

 

 

Kontakt

BSINTI

Dorfstrasse 9

8784 Braunwald

055/643 11 92

(kein Ticketverkauf per Email)

Archiv

Veranstaltungs-Archiv

08.03.2020Musig & Zmorge: Flurin Cuonz spielt Britten und Bach

Flurin Cuonz, preisgekrönter Musiker, entdeckte bereits mit 8 Jahren das Violoncello und lässt es seither nicht mehr los. Er tritt mit dem Trio Rafaele oder als Zuzüger des Tonhallen-Orchesters Zürich auf oder – wie im BSINTI – auch als Solocellist. Braunwaldern dürfte er auch als Sohn des im Dorf aufgewachsenen Musikers Reto Cuonz bekannt sein.

J.S. Bach, Suite Nr. 6 für Violoncello solo D-Dur, BWV 1012
Benjamin Britten Cello-Suite Nr. 1

9h30 mit BSINTI-Zmorge (auf Voranmeldung), ab 10h30 Konzert
Eintritt CHF 35.– bis CHF 40.–, inkl. BSINTI-Zmorge
Einlass für Konzertbesucher ohne Zmorge ab 10h.

29.02.2020Thomas Meyer: Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin

Lukas Lienhard/© Diogenes Verlag

In der Fortsetzung von «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» wird Motti nach dem Bruch mit seiner frommen jüdischen Familie von Schicksalsgenossen aufgenommen. Die haben aber weit mehr als nur gegenseitige Unterstützung im Sinn: Sie trachten nach der Weltherrschaft. Bislang erfolglos, geht es vorwärts, als Motti das Steuer übernimmt…

22.02.2020Pedro Lenz und Michael Pfeuti: Hert am Sound

©Adrian Moser

Durchs Land fahren, beobachten, was passiert, zuhören: Zum Sprachsound des Schriftstellers Pedro Lenz kommen die Klänge des Kontrabassisten Michael Pfeuti hinzu. Gemeinsam stehen sie seit Jahren immer wieder zusammen auf der Bühne und begeistern das grosse Publikum.

08.02.2020HOBBY - Stand Up, Comedy mit Gabriel Vetter

©Hazel Brugger

Ehrlich, virtuos und nonchalant zerpflückt Gabriel Vetter den als Alltag getarnten Wahnsinn. In klassischer Stand-Up-Manier schliesst Vetter vom Kleinen auf das Grosse, ohne sich selber zu schonen. Am Ende bleibt: ein Schlucken, ein Lacher, und die Erkenntnis, dass in Anbetracht der Sinnlosigkeit unseres Daseins alles lächerlich und doch wunderbar ist.

Kabarett

31.01.2020Alessandro Della Bella im Gespräch zur Ausstellung Helvetia by Night

©Alessandro Della Bella

Warum zieht es Alessandro della Bella nachts in die Berge? Im Gespräch mit Fridolin Walcher erzählt uns der Fotograf von seiner Passion der Nachtaufnahmen. Anhand seiner Zeitrafferfilme erfahren wir Spannendes über die Herstellung der Bilder mit den bewegten Sternen. Verbringen Sie eine Nacht mit uns unter den Sternen!

25.01.2020Der BSINTI-Talk: Röbi Koller im Gespräch mit Ständerat Mathias Zopfi

Bereits zum 11. Mal begrüsst Röbi Koller im BSINTI einen Gast seiner Wahl. Diesmal unterhält er sich mit dem neu gewählten Grünen Glarner Ständerat Mathias Zopfi über seinen Weg vom Gemeinde- zum Ständerat, über Recht und Gerechtigkeit sowie über Stöck, Wyss und Stich.

16.01.2020Bücher lesen & darüber diskutieren: Mark Twain Reise durch die Schweiz

Leseabend

Bücher lesen & darüber diskutieren
Buch: Mark Twain – Reise durch die Schweiz

Mark Twain – bekannt als Autor von Tom Sawyer und Huckleberry Finn – bummelt 1878/79 durch Europa, insbesondere durch die Schweiz. Humorvoll und mit viel Ironie beschreibt er seine Bergfahrten und Begegnungen in diesem kleinen Land mit seinen merkwürdigen Einwohnern, Sitten und Gebräuchen. Anne-Catrien Pues und Martin Staub freuen sich aufs Gespräch mit Ihnen.
Mit anschliessendem (fakultativen) Nachtessen – bitte voranmelden!

11.01.2020Georg Friedrich Händels Auferstehung» von Stefan Zweig mit Andrea Zogg

In einer fiktiven Welt treffen sich Stefan Zweig und Georg Friedrich Händel. Zweig erzählt die eindrückliche Geschichte von der "Auferstehung" Händels nach seinem Schlaganfall. Sprache und Musik verweben und durchdringen sich in diesem Soloabend von Schauspieler Andrea Zogg.

Schauspiel: Andrea Zogg
Musik: Marco Schädler

04.01.2020Andy Egert Blues Band "Blues with a Feeling"

„I am a Bluesman“, sagt der begnadete Gitarrist, Harpspieler und Sänger Andy Egert aus Mels. Sicher ist ein fulminanter Jahresbeginn garantiert, wenn er, der schon lange auf in- und ausländischen Bühnen unterwegs ist, mit seinem Trio in Braunwald einen Zwischenstopp macht und mit unbändiger Spielfreude die BSINTI-Bühne rockt. Übrigens, 2010 wurde Andy Egert der Swiss Blues Award verliehen.

Andy Egert, Markus de Pretto, Tosho Yakkatokuo

30.12.2019Reeto von Gunten

©MirjamKluka

Alles stehen und liegen lassen, endlich mal wieder Ruhe finden, die eigene Mitte – mitten in der Woche. Wie Yoga, nur lustiger. Ausgesprochen lustig sogar, inklusive Lachmuskelkater. Dazwischen magische Momente, Staunen über die Welt und die eigene Wahrnehmung.
Das ist “Alltag Sonntag”, der neue Diaabend von Reeto von Gunten.
Kabarett

26.12.2019Vernissage Alessandro Della Bella "Helvetia by Night"

© Alessandro Della Bella

Immer wieder zieht es den leidenschaftlichen Schweizer Fotografen Della Bella bei mondloser Nacht auf die Gipfel der Schweizer Bergwelt. Dabei entstehen atemberaubende Fotoaufnahmen und Zeitraffer-Filme. Gemeinsam mit dem VAL, dem Verein Auswärtiger Liegenschaftenbesitzer, eröffnen wir die Ausstellung in Anwesenheit des Künstlers. Mit anschliessendem Apéro.

21.12.2019 – 22.03.2020Alessandro Della Bella «Helvetia by Night»

© Alessandro Della Bella

Die Schweiz in der Nacht – fremd und doch vertraut, aufregend und immer wieder neu. Durch die Augen des ehemaligen KEYSTONE-Fotografen Alessandro Della Bella entdecken wir ihre atemberaubende Schönheit und staunen über ihre Vielfalt. Die Ausstellung zeigt Bilder von Arosa über Zermatt bis zur Milchstrasse über Braunwald.

18.10.2019Klatschen im Viertelstundenstakt

Klatschen im Viertelstundentakt:
5 überraschende Kurzauftritte auf der BSINTI-Bühne

Bühne frei für junge und gestandene Talente, für reduziertes Theater, für musikalische Häppchen, für witzige Performances und vieles mehr. Kurz & knapp: Für die Auftretenden 15 Minuten Rampenlicht. Für das Publikum eine kulturelle Wundertüte! Im Anschluss an den Abend wählt die BSINTI-Kulturkommission eine Produktion für ein abendfüllendes Engagement in der nächsten Saison.

03.10.2019Bücher lesen & darüber diskutieren

Leseabend
Bücher lesen & darüber diskutieren
Buch: Jürg Halter – Erwachen im 21. Jahrhundert

«Dieses Buch hat mich sehr fasziniert, gerührt und mir sehr gut gefallen (…) Es ist ein Versuch sich mit der Welt, in der wir leben, auseinanderzusetzen, ihr etwas entgegen zu setzen.» (Elke Heidenreich).

Anne-Catrien Pues, Martin Staub und Christoph Schneider stellen das Romandebut von Jürg Halter vor und freuen sich auf einen spannenden Austausch.

28.09.2019Ambäck

Mit dem prominent besetzten Trio begegnen sich drei herausragende Schweizer Volksmusiker, die sich seit Jahren abseits der ausgetretenen Pfade traditioneller Musik bewegen. Die mehrfach ausgezeichneten Musiker Flückiger, Gabriel und Huber gehören unbestritten zu den besten ihres Genres.

Andreas Gabriel (Geige)
Markus Flückiger (Schwyzerörgeli)
Pirmin Huber (Kontrabass)

22.09.2019Trio Cocteau: musikalische bonmots vom Monmartre

Musig & Zmorge

Das Trio Cocteau hat sich der «Groupe des Six» verschrieben, einer Komponistengruppe um den französischen Schriftsteller, Regisseur und Maler Jean Cocteau. Spritzig, melancholisch, humorvoll, originell – die Kompositionen sind lohnenswerte Raritäten, gleichsam anspruchsvoll wie unterhaltsam und klingen noch lange nach…

Trio Cocteau: musikalische bonmots vom Monmartre
Friederike Rahloff – Querflöte
Thomas Unternährer – Oboe und Englischhorn
Bettina Rutgers - Klavier

14.09.2019Anna Stern liest aus " Wild wie die Wellen des Meeres"

Mal rückwärts, mal vorwärts und voll lyrischer Lakonie erzählt die Schweizer Autorin in ihrem dritten Roman die Geschichte eines jungen Paares von seinem vermeintlichen Ende hin zu seinen Anfängen.

Anna Stern wurde beim Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt mit dem 3sat-Preis ausgezeichnet. Einführung: Hans Baumgartner

04.09.2019Musikwoche Braunwald: FORUM zum Thema REFUGIUM; Tim Krohn im Gespräch

© Susanne Schleyer

Der Autor Tim Krohn, in Glarus aufgewachsen, hat sich vielfach mit Fragen zu Herkunft, kultureller Identität und überhaupt menschlichen Regungen auseinandergesetzt: künstlerisch, sprachlich, erzählerisch – und persönlich. Im Gespräch mit Michael Eidenbenz erläutert er seine Erkenntnisse und Erfahrungen. Das Gespräch findet im BSINTI im Rahmen der 84. Musikwoche Braunwald statt.

23.08.2019Welcome to Zwitscherland – Wie das Land, so die Vögel

Mitten im Herzen Europas behauptet sich eine unglaubliche Vielfalt. Eine Vielfalt, die so manches über das Land und sein Volk verrät - über das gefiederte und das andere. So handelt dieser Film von Pionieren und Bünzlis, von Berglern und Städtern, von Individualisten und Teamplayern, von Weltenbummlern und Stubenhockern: Wie das Land, so die Vögel.


84 Minuten, FSK ab 0, Film von Marc Tschudin (2018)

17.08.2019Fatima Dunn One Woman Orchestra

©Tabea Hüberli

Mit Cello, ihrer Stimme und einer Loopstation legt Fatima Dunn Tonlagen, über Musikschichten, über Melodien und verwebt das Ganze zu poetischen Songs und sphärischen Klangwelten, die sich stilistisch zwischen Klassik, Blues, Folk und Pop einordnen. Das Konzert wird von Videoprojektionen der Künstlerin Mirjam von Ow begleitet.