Programm

Archiv

22.10.2017

still of stalled stalls

Finissage

Die alpine Landschaft ist im Wandel. Wir sind Teil davon und mitbestimmend, welche Merkmale Landschaftsqualität bedeuten. Die Diskussionen über den Sommer werden uns zeigen, mit welchen Gesprächspartnern wir die abschliessende Runde zum Thema führen werden.

21.10.2017

Michel Gammenthaler

Hä...? Comedy & Zauberei

Michel Gammenthaler bringt mit seinem sechsten Comedy- Zauber-Programm gute Nachrichten: Der innere Schweinehund lässt sich überlisten, Schnelligkeit übt man am besten langsam und die Fähigkeit, sich Witze zu merken, ist nicht genetisch bedingt!
«Hä ...?» ist die Reaktion auf verblüffende Tricks und schräge Gedanken des mehrfach ausgezeichneten Kabarettisten, der Einsteins Motto treu bleibt: so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

14.10.2017

Die Ballade vom traurigen Café

Ein musikalisches Erzähltheater nach der preisgekrönten Novelle von Carson McCullers

Die Darsteller nehmen das Publikum mit in den tiefsten Süden Amerikas. Dorthin, wo die Latzhosen tragende Miss Amelia lebt. Ihr Laden wandelt sich zum Café und wird zum warmen, hellen Treffpunkt des Ortes. Während hier die Menschen ihr neues Glück geniessen, sinnt in einem fernen Zuchthaus ein Mann auf Rache. "Die Ballade vom traurigen Café" ist eine einzigartige, manchmal groteske Geschichte voll unkonventioneller Protagonisten, die in Liebe und Hass versponnen sind.

Mundartfassung: Cornelia Montani und Joe Fenner

Spiel/Musik: Cornelia Montani, Joe Fenner, Daniel Schneider, Kristian Trafelet

 

07.10.2017

"Für die Bäume" (Herbst)

Performance unter freiem Himmel mit Angela Hausheer & Leo Bachmann

Der Baum verbindet Erde und Luft, ist Sinnbild für die Kraft des Lebens und Vorbild kreativer Prozesse. ‚Für die Bäume’ widmet sich in einer vierteiligen Reihe den Bäumen in Braunwald. Zu jeder Jahreszeit wird das Künstlerpaar auf einen Spaziergang zu ausgewählten Bäumen führen und mit sprachlich-klanglichen Aktionen bestimmte Orte bespielen. Zurück im Bsinti, lassen wir den Ausflug zusammen mit dem Wortgast nachklingen. Wortgast: Susanne Kudorfer, Kunst- und Kulturvermittlerin. Dauer: ca. 2.5h

06.10.2017

"Für die Bäume" (Herbst)

Angela Hausheer & Leo Bachmann, das Künstlerpaar stellt sich vor!

Sie Performancekünstlerin, er Musiker, leben und arbeiten seit Herbst 2016 in Braunwald. Als Einstimmung zu ihrer Performance ‚Für die Bäume’ sprechen sie über ihre bisherigen Arbeiten in und mit der Landschaft, ihr künstlerisches Schaffen und ihre Zuneigung zu Braunwald.

28.09.2017

TAMANGUR von Leta Semadeni (Schweizer Literaturpreis 2016)

Bücher lesen und darüber diskutieren

"Er hatte Füsse wie Seide, sagt die Grossmutter und schaut die Decke an. Sie schaut durch die Decke hindurch die verschiedenen Himmel an, und am liebsten schaut sie zu den Wolken hoch. Dort oben muss Tamangur sein, denkt das Kind."
Tamangur ist das erste Prosawerk von Leta Semadeni, geboren in Scuol, Engadin. Anne-Catrien Pues und Christoph Schneider, ehem. Pfarrer in Zernez, stellen den Roman vor und freuen sich auf einen spannenden Austausch.

23.09.2017

Gebirgspoeten

RADIO ALPIN

In ihrem neuen Programm sitzen die GEBIRGSPOETEN in einem selbstgebauten Radiostudio in der Mittelstation Schindelalp und müssen mangels Ressourcen alles selber machen: Moderation, Gäste, Aussenkorrespondenten, Hörerinnen am Telefon, Jingles, Werbung, Songs und Geräusche. Der Wille zum eigenen Radiosender ist gross, die Fähigkeiten sind begrenzt und der Dilettantismus hinkt hinterher.

16.09.2017

Von Bangalore nach Braunwald

Im Gespräch mit dem Schweizer Architekten Georg Leuzinger

Der in Südindien wohnhafte Schweizer Architekt Georg Leuzinger, Enkel des bekannten Architekten Hans Leuzinger, erzählt im Bsinti von seinen Arbeiten, die geprägt sind von der Auseinandersetzung mit der rasant expandierenden Wirtschaftsmetropole Bangalore und der daraus resultierenden Rückbesinnung auf verlorengehende, tradierte Werte.

Der Schweizer Architekt Georg Leuzinger, vor drei Jahrzehnten als Austauschstudent zum ersten Mal in Indien, war fasziniert vom riesigen Land und seinen vielfältigen Kulturen. Heute führt er ein eigenes Architekturbüro im südindischen Bangalore. Georg Leuzinger ist der Enkel von Hans Leuzinger und besucht regelmässig das Familienhaus in Glarus. Im BSINTI erzählt er über seine Arbeiten in Südindien, die geprägt sind von der Auseinandersetzung mit der rasant expandierenden Wirtschaftsmetropole Bangalore und der daraus resultierenden Rückbesinnung auf verlorengehende, tradierte Werte.

30.08.2017

Studierende der ETH Zürich präsentieren ihre architektonischen Entwürfe für Braunwald

Architektur

Die Studierenden wurden aufgefordert, sich spekulativ und frei mit den bestehenden Potenzialen und Ressourcen Braunwalds im Spannungsfeld zwischen Landschaft, Tourismus und Infrastruktur zu beschäftigen. Die Entwurfsklasse der Professur M. Peter / Dozentin C. Dumont d'Ayot präsentiert eine Vielfalt von architektonischen Arbeiten.

26.08.2017

IN NEUE TAGE

Liederabend zu Karl Kraus mit Paul Gulda & Agnes Palmisano

Agnes Palmisano (Gesang) und Paul Gulda (Klavier) beleuchten das musikalische Umfeld von Karl Kraus und unternehmen - auf seinen Spuren - Streifzüge ins Hochgebirge: Zwischen romantischem Jodlerkolorit und den Aspekten der Moderne von Liszt bis Schönberg öffnen sich Räume für konkrete und imaginierte Landschaften.